Alte Computer als Einstieg für Kinder nutzen

In jedem Haushalt werden die Computer hier und da gewechselt. Man tauscht sie gegen andere Computer oder auch gegen ein Tablet aus. Die alten Geräte verstauben dann im Keller oder auf dem Dachboden, was sehr schade ist. Denn sie können durchaus noch einen Zweck erfüllen. Heute ist es so, dass Kinder schon in der Grundschule mit Computer arbeiten und von daher ist es nie verkehrt, dem eigenen Kind den alten Computer ins Zimmer zu stellen und den Umgang zu fördern.

Wenn man keine Kinder hat, kann man in der Familie schauen. Vielleicht kann man den Computer den kleinen Neffen oder der Nichte schenken. Vielleicht aber auch dem Kind einer Freundin. Jedes Kind wird sich über ein solches Geschenk freuen und wird für die Zukunft lernen. Wenn es gar keine Kinder in der näheren Umgebung gibt, kann man den Computer aber immer noch spenden. Man kann ihn an ein Kinderheim weitergeben, man kann ihn einem Waisenhaus schenken.

Man kann auch beim Jugendamt Familien erfragen, die schlecht gestellt sind und denen man etwas Gutes tun möchte. Man kann dann in dem Fall den Computer über das Jugendamt zukommen lassen. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie auch das Jugendzentrum, welches in vielen Städten zu finden ist. Auch dieses wird sich über eine Spende freuen. Kinder sind die Zukunft und wenn man doch etwas nicht mehr braucht und es nur verstauben würde, dann ist es auch nicht tragisch, dieses einfach zu spenden.

Auf dem Dachboden oder im Keller nimmt der alte PC nur Platz weg, anders herum würde er aber Kinder erfreuen. Und wenn man so gar keine Lust hat, viel zu tun, kann man auch inserieren und mitteilen, dass man das Gerät an eine Familie mit Kindern verschenken möchte. Diese holen den PC dann auch noch ab und man hat somit überhaupt keine Arbeit mit seiner Schenkung, aber hat auf jeden Fall etwas Gutes getan.