Anleitung zu Patchworkdecken selber nähen

Patchworkdecken sind schon sehr alt, es gibt sie schon seit einigen Jahrzehnten und doch waren sie nie ganz vom Markt verschwunden. Daher ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass sie gerade jetzt wieder sehr beliebt sind. Patchworkdecken kann man in vielen Geschäften erwerben und ebenso im Internet kaufen. Man kann sogar bestimmte Shops aufsuchen, wo diese Decken genau nach Wunsch angefertigt werden, ob man sie nun aus Stoff oder Wolle möchte. Man selbst bestimmt die Farben und die Maße und muss dafür noch nicht einmal besonders viel Geld zahlen.

Sparsamer ist es natürlich, wenn man diese praktischen Decken selber gestaltet. Die Decken können für verschiedene Dinge genutzt werden, ob nun als Überdecke für Betten, als ein schöner Schutz für die Couch, sogar für das Hundekörbchen werden Patchworkdecken angeboten. Man kann sie natürlich auch einfach für kalte Tage nutzen, um sich ein wenig zuzudecken, ob man nun auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon sitzen möchte oder es sich auf der Couch gemütlich macht. Übrigens ist es nicht schwer, die Patchworkdecken selbst herzustellen, man braucht dafür nur mehrere Quadrate, die alle die gleiche Größe haben und diese zusammennähen. Die Quadrate können gestrickt oder gehäkelt werden, ebenso kann man sie aus Stoff herstellen. Eine ganz tolle Idee sind Patchworkdecken, die eine Geschichte zu erzählen haben, meistens aus alten T-Shirts oder auch Hosen und anderen Dingen. So kann man zum Beispiel ein Lätzchen von dem Baby verarbeiten, ein T-Shirt vom Abi und vieles mehr. Somit würde jedes Quadrat dem Nutzer eine eigene Geschichte erzählen und voller Erinnerungen stecken. Aber auch wenn dies nicht der Fall ist, so ist eine Patchworkdecke doch etwas sehr Schönes, vor allem wenn sie selbst gestaltet wird. Wie groß die Decke werden soll, entscheidet man ganz alleine.

Das ist gut so, denn so kann man für jedes Mitglied der Familie quasi eine solche Decke erstellen. Für den Sohn, für die Tochter, für das Kleinkind, für die Oma, für den Partner und mehr. Jeder Mensch wird sich über eine solche Decke freuen, man selbst natürlich auch. Immerhin hat man selbst dieses Werk erschaffen. Man spart viel Geld, weil man die Decke nicht einkauft und kann sich damit auch noch die Zeit vertreiben. Ein schönes Hobby für eine schöne Wohnung!