Arbeit für Asylbewerber soll erschwert oder ganz verboten werden

In der Politik gibt es immer wieder Streitigkeiten, so auch momentan. Denn die Grüne und auch die FDP fordern die Liberalisierung für das Arbeitsrecht von Asylbewerbern. Die Union hingegen ist dagegen, sie möchte dafür sorgen, dass es keine Anreize gibt, gerade wegen wirtschaftlicher Aspekte Asyl zu beantragen.

Somit möchte die Union ein Arbeitsverbot für Asylbewerber, damit diese eben nicht einreisen, um in Deutschland zu arbeiten. Wolfgang Bosbach ist der Meinung, dass Deutschland nicht vermitteln dürfe, dass Asylbewerber vom ersten Tag an in Deutschland arbeiten könnten. Denn dadurch wäre der Anreiz für die Einreise natürlich sehr groß und auch die Flut von Asylbewerbern enorm. Bosbach fordert auch eine ganz neue Visa Praxis in der gesamten EU, denn gerade aus Serbien und Mazedonien kommen recht viele Asylbewerber, die Zahl in Deutschland ist extrem angestiegen. Es soll überlegt werden, ob die Visafreiheit so bestehen bleiben sollte. Bosbach möchte aber nicht nur das Arbeitsverbot, sondern will auch ein schnelleres Prüfverfahren für Asylbewerber um den Menschen zu helfen, die wirklich vor politischer Verfolgung und Krieg auf der Flucht sind. Aber die Anreize sollten eben gesenkt werden. Schon Hans-Peter Friedrich aus der CSU hatte vorgeschlagen, die Geldleistungen für Asylbewerbe zu reduzieren. Bosbach ist der gleichen Meinung, denn natürlich sind Barleistungen sehr attraktiv für Menschen aus anderen Staaten. Noch steht Bosbach wohl mit der Meinung ein wenig alleine da, denn viele Politiker halten absolut nichts davon, ein Arbeitsverbot auszusprechen. Man darf gespannt sein, worauf sich Politiker einigen oder ob sie sich überhaupt einigen können.

Auch die Bürger von Deutschland sind verschiedener Meinung, so sollte zwar den Menschen geholfen werden, die aus einem Kriegsgebiet kommen, aber dass sie Arbeitsstellen bekleiden könne, obwohl schon genügend Deutsche arbeitslos sind, finden so viele Menschen gar nicht gut. Von daher wäre es gar nicht so schlecht, wenn Politiker sich wirklich etwas einfallen lassen!