Die bezahlte und natürliche Schönheit in der Betrachtung

Die Schönheitsoperation wird immer beliebter, was auch eigentlich kein Wunder ist, denn immerhin machen die ganzen Stars es vor, die man im Fernsehen sieht und stehen auch offen dazu. Mit der bezahlten Schönheit wird man blitzschnell hübscher, dünner und jünger. Man muss nicht viel dafür tun, aber ist es das wirklich wert? Wer sich unter das Messer eines Schönheitschirurgen legt, bekommt zwar eine perfekte Schönheit.

Diese ist aber teuer und natürlich auch mit einem Risiko verbunden. Leider schreckt beides die Menschen nicht ab, immerhin kann man die Kosten auf Raten bezahlen und vor den Risiken verschließt man einfach die Augen. Dabei sollte man sich wirklich mal überlegen, ob es nicht auch anders geht. Man kann viel für die Schönheit tun, auch wenn dies mit mehr Arbeit verbunden ist, dafür hat man keine Risiken und spart viel Geld ein. Außerdem ist es doch gar nicht zu verachten, wenn man etwas für sich tut und das mit viel Arbeit, dann kann man recht stolz auf sich und seinen Erfolg sein. Man kann viel Wasser trinken, dann nimmt man ab und schleust alle Gifte aus dem Körper. Wenn man sich bewegt, strafft man das Bindegewebe, baut Muskeln auf und die Bewegung macht auch noch glücklich. Das Gesicht kann mit falschen Wimpern gleich viel schöner aussehen, ebenso wenn man die Brauen zupft. Gesichtsmasken und Cremes helfen, die Falten und Tränensäcke zu lindern. Und warum sollte man die Lachfalten wegspritzen lassen? Diese machen einen Menschen doch erst einmal aus. Man sieht wesentlich sympathischer aus, wenn man die Lachfalten behält. Und mit Make-up, Rouge und anderer Schminke sieht man auch wieder ganz anders aus. Man sollte sich wirklich überlegen, was man tut. Denn wenn man viel für sich tut, hat man die Hochachtung anderer Menschen, weil man es selbst geschafft hat. Das sollte viel mehr wert sein, als eine Schönheitsoperation! Sport kann außerdem verbinden, man kann viel Freude mit seinen Freunden haben oder gleich neue finden.

Vor allem sollte man einfach nicht die Augen vor den Risiken einer Schönheitsoperation verschließen, so manche Menschen sind bei der Narkose gestorben oder aber die OPs sind nicht so verlaufen, wie sich die Leute diese vorgestellt haben und waren dadurch eher entstellt. Ist es das wirklich wert?