Beliebte Geschenke zur Taufe für Mädchen und Jungen

Nicht nur in West-, sondern auch in Ostdeutschland nimmt die Zahl der Taufen erneut zu – und das obwohl die meisten Menschen von sich behaupten, nicht religiös zu sein. Die Taufe eines Kindes ist natürlich immer etwas besonderes – und auch von spezieller Symbolkraft gezeichnet. Dementsprechend sorgfältig ausgewählt und geschmackvoll sollte das Geschenk zur Taufe auch sein. Sie haben die Wahl zwischen einem Geschenk speziell für das Kind, was eigentlich üblich ist, und einem Geschenk für Mutter und Kind, was eher zur Geburt üblich ist.

Sehr gerne verschenkt werden silberne oder goldene Taufbecher, in denen der Name und das Datum des Kindes eingraviert werden – der Name des Schenkenden natürlich nicht. Auch goldene oder silberne Ketten mit Blättchen, auf denen der Name und das Datum der Taufe eingraviert werden, kommen meist sehr gut an. Nahe Angehörige benutzen die Taufe auch als Start einer “Geschenkserie”, wie zum Beispiel teures Besteck oder wertvolles Porzellan – eine Geldanlage für die Zukunft des Kindes. Neben dem schnöden Mammon zählen jedoch auch die kleinen Gesten und Geschenke: eine besonders gestaltete Karte, ein Album mit den ersten Fotos des Kindes, ein selbst gestricktes Babyjäckchen etc. – die Möglichkeiten sind eigentlich unendlich.

Je weniger Geld Ihnen zur Verfügung steht, desto mehr Eigenarbeit ist von Ihnen gefragt, desto kreativer sollten Sie sein. Originell gemeinte Geschenke, wie zum Beispiel einem Strampler in der gleichen Farbe und demselben Muster wie Papas Hemd, kommt nicht immer unbedingt gut an – überlegen Sie sorgfältig im Vorfeld, ob die Taufe der richtige Zeitpunkt für Witzgeschenke ist. (bo)