Günstige Schnäppchen bei Angeboten und online machen

Niemand gibt gern zu viel Geld für etwas aus, das er anderswo billiger bekommen hätte. Doch wo lassen sich tatsächlich die besten Schnäppchen machen? Was gelten in Zeiten von Online Auktionen schon Unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers? Wöchentlich flattern Packenweise Werbeprospekte in den Briefkasten, die angeblich die besten Angebote der Woche präsentieren.

Bezüglich Lebensmittel mag das ja noch stimmen, doch was ist mit den Elektronikwaren, den Luxusartikeln oder Haushaltsgeräten? Ein Blick ins Internet beweist es: in E-Shops zu kaufen, ist in den meisten Fällen billiger, selbst wenn der Versand bezahlt werden muss. Ist der Käufer bereit, ein paar Abstriche zu machen, so bekommt er seine Waren natürlich noch billiger: bei Online Auktionen, und zwar gebraucht. Um herauszufinden, inwiefern der Artikel “gebraucht” ist, Angebotstext immer genau durchlesen, im Zweifelsfalle sollte beim Verkäufer nachgefragt werden. Aber nicht alle Artikel kann man bei Online Auktionen günstig kaufen.

Einige Artikel sind dort auch teurer als wenn man sie in einem Geschäft oder bei einem Online-Shop kaufen würde, wie z.B. Elektronik Artikel. Günstig einkaufen kann man bei Online-Auktionen z.B. Bücher, CDs und Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs. Und auch wenn er mittlerweile fast in Vergessenheit geraten ist, auch den richtigen Flohmarkt auf der Straße gibt es noch – hier lassen sich zu teilweise lächerlichen Summen wahre Schnäppchen machen. (bo)