Günstige Fortbildung

Eigentlich sollte sich niemand in seinem Arbeitsplatz allzu sicher fühlen – denn eigentlich ist jeder ersetzbar. Glücklich der, der sein eigenes Unternehmen führt, denn hier scheitert man höchstens am Unternehmen selbst und zum Beispiel nicht an Rationalisierungsmaßnahmen.

Arbeitnehmer müssen sich so wertvoll machen, wie nur möglich. Nur wer mit seinen Qualitäten besonders hervorsticht, fällt auf und wird wichtig für die Firma – dass man in einem solchen Status von einem anderen Mitarbeiter oder gar nur einer Maschine ersetzt wird, ist zwar noch immer theoretisch möglich, aber unwahrscheinlicher. Fortbildungen sind eines der vielen Mittel, seinen Arbeitsplatz zu sichern. Natürlich bringt die beste Fortbildung nichts, wenn der Betrieb, in dem man arbeitet, pleite geht – doch die Fortbildung wird auch in Bezug auf neuerliche Bewerbungen und Anstellungen von Nutzen sein.

Am günstigsten sind natürlich innerbetriebliche Fortbildungen, denn diese werden von der Firma bezahlt. Werden solche Fortbildungen angeboten, ist die Teilnahme dringend ratsam, selbst wenn sie “freiwillig” ist. Zusätzlich gibt es Fortbildungen und Lehrgänge an Volkshochschulen, Fernunis und Berufsschulen – die jedoch mit Kosten verbunden sind, die manchmal nicht zu unterschätzen sind. Wer über einen Internetanschluss verfügt, sollte unbedingt im Internet nach Informationen, Tutorials und Online-Lehrgängen forschen – denn hier kann man sich kostenlos, einfach, schnell und von zu hause aus über alles informieren, was man wissen möchte.
(bo)