Guter Schulabschluss als Sprungbrett ins Berufsleben

Wir leben in einer sehr modernen Zeit, aber diese Zeit ist nicht immer nur von Vorteil für die Menschen. Manche moderne Techniken sorgen dafür, dass einige Jobs wegfallen. Die neue Zeit sorgt für viele Arbeitslose und für hohe Ansprüche der Arbeitgeber. Der Staat mag zum Teil auch Schuld daran tragen, dass man in der heutigen Zeit schwer einen Job bekommt. Viele Arbeitgeber nutzen den 450 Euro Job quasi als Teilzeitjob, nutzen die Armut aus und suchen und bekommen auch billige Kräfte.

Oft muss man 20 Stunden die Woche arbeiten, nur um 450 Euro zu verdienen, vor noch einigen Jahren war dies ein Teilzeitjob, wo man richtig gut verdient hat. Aber leider sind diese Zeiten schon lange vorbei. Heute verlangen Arbeitgeber die besten Schulabschlüsse, bevor sie überhaupt den Jugendlichen eine Chance geben. Die Anforderungen steigen stetig, was nicht immer von Vorteil ist. Dem gegenüber gibt es Jugendliche, die den ganzen Tag nur zocken und überhaupt nicht lernen und denen die Zukunft zum Teil egal wird. Man sieht seine eigenen Chancen dahin schmelzen. Dann aber zum Glück gibt es viele Jugendliche, die zwar in der Schule noch nicht den Ernst der Lage begriffen haben, aber wegen fehlendem Ausbildungsplatz noch weiter Schule machen und dann einsehen, dass der Abschluss enorm wichtig ist. Sie haben dann schon einige Bewerbungen verschickt, leider eine Absage bekommen und erkennen so, dass es ohne vernünftige Schulausbildung nicht geht. Manche legen in den späteren Schulen sogar noch einen Zahn zu und entscheiden sich freiwillige für das eine und andere Praktikum, für einen Ferienjob, um mehr Erfahrung in einem Beruf sammeln zu können und um in Bewerbungen noch mehr aufzuzeigen, was man alles getan hat.

Die Chancen steigen so natürlich auch immens, denn wer viel vorzuweisen hat und dort auch immer perfekt gearbeitet hat und viel gelernt hat, was man für das Arbeitsleben braucht, hat mehr Möglichkeiten als Schüler, die gerade die 10. Klasse verlassen. Es ist schön zu sehen, dass viele Jugendliche oder auch junge Leute einsehen, dass sie selbst etwas für ihre Zukunft tun müssen und das die Eltern doch gar nicht so falsch lagen!