Guter Sonnenschutz für die Haut bei Kindern

Die Sonne ist so aggressiv wie niemals zuvor, daher müssen sich alle Menschen auch vor den Sonnenstrahlen schützen. Erwachsene sind für sich selbst verantwortlich und entscheiden auch selbst über ihren Sonnenschutz. Kinder aber können die Gefahren noch gar nicht selbst einschätzen und müssen von den Eltern geschützt werden. Der Sonnenschutz für Kinder ist extrem wichtig, denn jeder Sonnenbrand erhöht die Gefahr von Hautkrebs.

Dazu haben Kinder eine sehr empfindliche Haut und man muss einfach gut auf sie aufpassen, da sie leicht zu Verbrennungen neigt. Wie aber schützt man Kinder perfekt vor der Sonne? Kinder sollten auf jeden Fall nie lange in die Sonne gehen, der Schatten ist einfach besser. Dann sollten Eltern ihre Kinder mindestens eine halbe Stunde eher eincremen, bevor es raus geht. So kann der Sonnenschutz gezielt wirken. Am besten wäre es auch, wenn die Kids lange Hosen und Shirts tragen würden, diese können ruhig sehr dünn sein. So kommt die Haut nicht in den direkten Kontakt mit den Sonnstrahlen. Die Kleidung darf allerdings nicht zu eng sein. Man kann aber ebenso auch Kleidung mit Sonnenschutz kaufen, diese gibt es in vielen Geschäften. Sie ist zwar etwas teurer im Preis, aber dafür bewahren sie die Gesundheit des Kindes. Es wäre weiterhin sehr gut, wenn Kinder auch Sonnenbrillen aufsetzen, um die Augen zu schützen. Dazu gehört auch die Mütze oder Kappe, damit die Kopfhaut nicht den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Wenn man dies einhält, tut man seinen Kindern schon einmal viel Gutes. Aber es geht noch weiter. Die Sonne ist zwischen 12 und 15 Uhr sehr aggressiv, wenn es sich vermeiden lässt, sollten Kinder zu dieser Zeit nicht nach draußen. Die Sonnencreme sollte einen hohen Lichtschutzfaktor haben und alle Hautstellen abdecken, die nicht mit Kleidung verdeckt sind. Dazu reicht das einmalige Eincremen auf keinen Fall.

Kinder sollten möglichst öfter am Tage eingecremt werden, vor allem dann, wenn sie im Wasser waren. Möchten Kinder ins Wasser, sollten sie dies am besten mit einem Shirt tun, da das Wasser die Sonne magisch anzieht und es schnell zu einem Sonnenbrand kommen kann. Auch im Wasser wäre es gut, wenn eine Kappe auf dem Kopf bliebe. Und damit Kinder wirklich nicht zu viel in der Sonne sind, sollte man sie nicht alleine im Garten oder auf die Terrasse lassen!