Kinderspielzeug nach System aufbewahren und sortieren

In einem Haushalt fallen immer viele Arbeiten an, ob man nun Single ist, als Paar lebt oder eine Familie hat. Ob man die Kinder alleine erzieht oder mit Partner. Das alles ist nicht wichtig, ein Haushalt muss gemacht werden. Aber zum Glück gibt es immer wieder einige Tricks, die für die schnellere Arbeit sorgen. Hat man zum Beispiel Kinder, ist es nur eine Sache der Erziehung, dass die Kinder zwar auch spielen, aber ebenso auch aufräumen.

Ein Anreiz, um alles aufzuräumen, können bestimmte Spielkisten sein. Man kann für die eigenen Kinder und auch für die Gastkinder, Kisten herstellen, die man mit einem eigenen bemalten Zettel behängt. Auf den Zetteln malt man dann genau das, was in die jeweilige Kiste gehört. Ob nun Bausteine, Autos, Lego oder anderes. So weiß auch ein anderes Kind, in welche Kiste es was zu räumen hat. Oft haben Kinder mit den aufgemalten Zetteln mehr Spaß und freuen sich, wenn sie alles richtig einsortiert haben und wollen ihre Arbeit auch präsentieren. Die Eltern müssen sich dann nur noch dazu gesellen und die Kinder auch loben, damit diese beim nächsten Mal ebenso gut aufräumen. Viele Mütter regen sich darüber auf, dass sie immer alle Spielkisten sortieren müssen, weil die Kinder einfach nicht wisse, wo was hineingehört. Mit den aufgeklebten und selbstgemalten Zetteln kann dies aber zu einem Vergnügen für Kinder werden. Nicht immer, das ist aber normal. Es spielt sich natürlich schöner, als dass es sich aufräumt. Aber mit diesen Zetteln auf den Kisten, können sogar schon die Kleinsten das Aufräumen lernen und die Eltern haben einfach wieder etwas weniger Mühe.

Man sollte es unbedingt ausprobieren und wird erstaunt sein, was Kinder dann nicht leisten. Die Kisten müssen natürlich auch frei zugängig für die Kinder sein, damit sie auch aufräumen können. Eltern brauchen dann nur noch mal zwischendurch zu kontrollieren, können aber auch bei unsortierten Kisten den Kindern die Arbeit überlassen, da nicht zu übersehen ist, was wo einsortiert werden muss. So lernen die Kinder auch Ordnung, wenn sie doch einmal schummeln und die Eltern nicht wie üblich helfen!