Möglichkeiten und Programme um auf dem Tablet zu malen

In der heutigen Zeit wird nicht nur mit einem Zeichenblock gemalt Man hat wunderbare Möglichkeiten, anders zu agieren und tolle Zeichnungen ins Leben zu rufen. So kann man zum einen mit dem Computer malen, es gibt unterschiedlichste Programme, wo es mit einigen Mausklicks ganz einfach ist, eine Zeichnung zu malen. Aber es gibt auch sogenannte Zeichenboards, mit denen man mit Hilfe eines Stifts auf dem Board malen kann und dieses dann auf dem PC übertragen wird.

Dies ist recht hilfreich für Menschen, die doch gerne noch einen Stift zur Hand nehmen und doch gleich die digitale Zeichnung auf dem PC wünschen. Aber da wir in der Zeit der Tablets leben, die man recht schnell zu einem Computer wandeln kann, gibt es noch mehr Möglichkeiten. Man kann sich für Apps entscheiden, mit denen man ebenfalls malen kann und dies mit dem Finger.

Eine sehr interessante Variante für Zeichnungen, aber doch kann man sich schnell daran gewöhnen und wird sich nichts anderes mehr wünschen. Man kann für jedes Betriebssystem verschiedenste App bekommen, manche sind kostenlos, manche kosten Geld, dürfen aber vorab getestet werden. Somit hat man erst einmal die Möglichkeit, sich mit den Apps vertraut zu machen, bevor man sie kauft. Und sie sind natürlich günstiger als die Boards für das Malen am Rechner.

Die Auswahl der Malprogramme ist recht groß und alle bieten verschiedensten Funktionen. So kann man manche Apps eher für die privaten Zwecke nutzen und manche aber auch durchaus für den Beruf einsetzen. Da man erst einmal nichts zu verlieren hat, sollte man ruhig etwas Zeit aufwenden und einige Apps testen. Für das iPad zum Beispiel gibt es Drawing Desk mit guten Rezensionen, ebenso Tiny Painter, Sketches und mehr. Hat man die Apps geladen, kann man sie sofort testen und oft reichen pro App nur wenige Minuten aus, um zu wissen, ob man damit gut zeichnen werden kann. Die Apps nehmen nicht zu viel Platz ein und sind ebenso schnell wieder gelöscht, wenn man sie doch nicht mehr braucht.