Recycling hält Einzug in den eigenen vier Wänden

Das Recycling zu Hause ist eigentlich sehr leicht und wird auch immer beliebter. Menschen verstehen, dass die Umwelt geschont werden muss und bemühen sich auch sehr darum. Gerade Frauen gehen dafür noch etwas weiter als Männer, die nur ihren Müll trennen. Da sehr viele Frauen gerne basteln, sammeln sie verschiedenste Materialien und erschaffen daraus wahre Kunstwerke für das eigene Zuhause. So werden Toilettenrollen und Zewa-Rollen gesammelt, aus denen man dann verschiedene Tiere, kleine Roboter und sogar Wanddekoration basteln kann.

Aber auch kleine Gläser sind ideal um weiterverarbeitet zu werden. Man kann Sie mit der Heißklebepistole bearbeiten und mit der Klebe einen Schriftzug auf dem Glas aufbringen. Dann hat man anschließend eine schöne kleine Vase, einen Stiftehalter oder einfach nur eine Dekoration. Ebenso kann man die Gläser mit Stoff beziehen und dann auch noch was in sie hineingeben und hat so auch eine tolle Deko oder besondere Aufbewahrungslösungen. Selbst aus kleinen Bleistiftstumpen kann man Wunder zaubern. So kann man einen Bilderrahmen für Kinder damit verzieren und mehr. Kartons die man geliefert bekommt, müssen nicht in den Altpapiercontainer.

Man kann ja für seine Katze daraus ein Zuhause basteln, man kann für Kinder einen Herd bauen und mehr. Es gibt so viele verschiedene Bastelideen die man für sich nutzen kann, so dass man über Tage mit seinen Resten und seinem Müll beschäftigt sein kann. Man braucht sich nur in verschiedenen Bastelforen im Internet umschauen oder aber man kauft Bücher, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Selbst bei den sozialen Netzwerken kann man auf so manche Idee stoßen. So kann man bei Facebook und Co. den verschiedensten Gruppen beitreten und sich begeistern lassen. Ideen kommen manchmal einfach so geflogen und man kann für wenig Geld ein tolles Zuhause zaubern.

Mit einigen Ideen wird man sein Zuhause so verschönern, dass Gäste auch wissen wollen, wo man diese tolle Deko her hat oder wie man sie erschaffen hat. Wer sich damit beschäftigt, tut etwas Gutes für die Umwelt, hat gleichzeitig ein schönes Hobby und kann sich anderseits auch noch sinnvoll mit dem Recycling beschäftigen. Mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen und wenn man noch kleine Kinder hat, werden diese sogar gerne mit basteln und die Zeit mit Ihrer Mutter genießen!