Möglichkeiten eines effizienten Sparens beim Einkaufen

Man hat schon seine liebe Not mit dem Geld – kaum ist es zu Monatsanfang auf dem Konto gelandet, fließt es auch schon in nötige Ausgaben wie den Einkauf von Lebensmitteln, das Tanken, das Bezahlen der Miete etc. Doch beim Einkaufen kann tatsächlich gespart werden, dazu gehört nur etwas Disziplin und Konsequenz. Viele Käufe werden tatsächlich erst im Supermarkt entschieden und waren vorher nicht mal im Ansatz geplant.

Ob es sich nun um auffällige Sonderangebote handelt, bei denen man zuschlägt, oder aber um einen Affektkauf im Kassenbereich – die Supermärkte und Einkaufszentren sind voller Verlockung. Um ungeplante Käufe zu beschränken sollte man stets mit Einkaufszettel den Markt betreten. Wenn immer im gleichen Markt eingekauft wird lohnt sich eine Listung in der Reihenfolge, in der die diversen Lebensmittel im Supermarkt anzutreffen sind – also meistens Obst und Gemüse zuerst. Auch wenn es schwer fällt – man sollte sich strikt an seinen Einkaufszettel halten. Weiterhin kann man extrem sparen, wenn man von gewohnten Markenartikeln Abstand nimmt und zur billigeren Version greift. Dies lohnt vor allem dann, wenn absolut kein Unterschied zwischen Marken- und Billigprodukt zu verzeichnen ist.

Übrigens sind die teuersten Artikel im Supermarkt immer auf Augenhöhe platziert, die billigen Artikel findet man meist in den unteren Regalreihen. Der Einkauf bei Aldi ist deswegen eine weitere Möglichkeit, beim Einkaufen zu sparen, weil der Konzern mit vielen Herstellern, ins besondere natürlich von Lebensmitteln, eng zusammen arbeiten, das heißt, dass Markenprodukte nur mit einem “Billigetikett” versehen werden und günstiger verkauft werden. Das beste Beispiel hierfür sind Süßigkeiten, Cornflakes und Getränke. (bo)