Symptome, Ursachen und Folgen von Eisenmangel

Es gibt viele Menschen in Deutschland, die an einem Eisenmangel leiden und dies noch nicht einmal wissen. Dabei sollten sie genau das, denn Eisenmangel bringt eine Menge Symptome mit sich, die man recht schnell beheben könnte! Schwangere Frauen wissen über ihren Eisenwert Bescheid, denn dieser wird während der Schwangerschaft regelmäßig getestet. Aber alle anderen Menschen wissen nicht, warum sie plötzlich Haarausfall und brüchige Nägel haben.

Warum sie so müde sind, sich nicht konzentrieren können oder Schlafstörungen haben. Sogar depressive Verstimmungen können wegen Eisenmangels entstehen, wie auch Aggressionen und Unruhe. Schwindel, Kältegefühle und Appetitlosigkeit sind auch keine Seltenheit, wie auch blasse Haut. Zwischen 10 und 20 Prozent aller Frauen leiden an Eisenmangel, teilweise auch Kinder und Jugendliche. Sportler und Senioren sind ebenfalls betroffen und alle Menschen, die sich zu eisenarm ernähren. Die Symptome werden oft anderen Dingen zugeordnet, wie Stress, Sorgen, der neue Sport und anderes. Was recht tragisch ist, denn viel zu viele Personen quälen sich mit diesen Symptomen, obwohl man diese doch beheben kann. Man braucht nur einmal zu seinem Hausarzt gehen, bekommt dort Blut abgenommen und schnell steht das Ergebnis fest. Es tut also nicht weh, man braucht nicht viel Zeit und wenn man dann an Eisenmangel leidet, kann man vernünftig behandelt werden. Der Hausarzt wird entweder Tabletten oder Infusionen verschreiben, damit der Eisenmangel in den Griff zu bekommen ist. Dies kommt ganz auf die Werte an und auch auf die Empfindlichkeit des Patienten, denn Tabletten können für Verstopfung sorgen und für Beschwerden im Magen-Darm Bereich. Außerdem sollte man auf die Ernährung achten und Produkt mit Eisengehalt essen, dazu gehören Hülsenfrüchte, Spinat, Fleisch und einiges mehr.

So erspart man sich auf Dauer den Eisenmangel und die damit verbundenen Symptome! Und man sollte auch auf Kaffee und Rotwein verzichten, wie auch auf schwarzen Tee, denn diese senken den Eisenwert im Körper, was nicht gerade hilfreich ist. Im Grunde müsste sich jeder Mensch nur richtig gesund ernähren, damit der Eisenmangel erst gar nicht auftritt. Aber wenn er dann doch da ist, muss er auf jeden Fall behandelt werden, damit es einem wieder richtig gut geht!