Tipps zum Umgang mit Laptop und Notebook Akkus

Wer einen Laptop kauft, hat es viel leichter, als mit einem normalen Computer. Immerhin kann man überall und nirgends am Rechner arbeiten. Ob nun zu Hause oder im Park. Ob in der Firma oder bei Freunden. Alles ist mit einem Laptop machbar, aber man darf nicht den Akku außer Acht lassen! Ein Laptop ist sehr gut, wenn man mobil sein möchte. Wenn man einfach Freizeit mit Arbeit kombinieren möchte oder aber sein Hobby auch überall nutzen möchte, wie bestimmte Games zu spielen oder anderes.

Gerade heute mit Hotspot und WLAN-Stick kann man nicht nur den Laptop mitnehmen, sondern auch noch im Internet sein, wo auch immer man sich befindet, ohne viel Geld dafür zu bezahlen. Jedoch muss man einfach an den Akku denken. Natürlich hält dieser am Anfang noch richtig gut und bietet genügend Power, aber mit der Zeit wird er an Leistung einbüßen und man kann nicht mehr lange vor dem Gerät sitzen. Deshalb sollte man von Anfang an immer richtig mit dem Akku umgehen. Erst das Gerät vollständig laden, bevor man es nutzt. Ebenso muss der Akku auch ganz leergefahren werden, bevor man ihn wieder lädt. So kann man den Akku sehr lange schonen und ihn absolut lange nutzen. Es ist aber auch nie verkehrt, sich schon einmal vorab nach einem Ersatz-Akku umzuschauen. Sie sind in der heutigen Zeit gar nicht mehr so teuer und so hat man schon etwas für die Zukunft, wenn man merkt, dass der Akku nicht mehr sonderlich gut hält.

Natürlich kann man auch so lange warten und eventuell versuchen, den Akku über die Garantie ersetzt zu bekommen. Aber dies weisen die meisten Hersteller ab, weil es eben bekannt ist, dass der Akku leiden kann, wenn man ihn nicht richtig einsetzt. Und wenn man vorsorgt, muss man sich dann nicht lange ärgern, wenn der Akku nicht mehr ganz so will. Man macht einfach den Schrank auf und holt den Ersatz hervor und schon ist das Problem behoben!