Ursache und Informationen zu Babyakne oder Neurodermitis

Babakne, besser bekannt als Säuglingsakne sorgt dafür, dass auf der Haut kleine rote Pusteln gebildet werden und diese haben ein gelbes Knötchen in der Mitte. Leider sind vor allem die Wangen der Kleinen betroffen und viele Eltern fragen sich, ob es sich nicht sogar um Neurodermitis handelt!

Beide Begriffe werden schnell ins Spiel gebracht, wenn ein Baby Pickelchen hat, die guten Ratschläge von vielen Menschen lauten dann auf die Säuglingsakne oder die Neurodermitis. Darauf sollte man aber nichts geben, denn es gibt gleich verschiedene Akne-Formen, die ein Baby treffen können. So gibt es die Neugeborenenakne und auch die Säuglingsakne, die beide sehr ähnlich sind. Bei beiden Akne-Formen ist die Haut an den Wangen mit Pusteln übersät, diese sind rot und mit gelben Knoten versehen. Die Ursache dafür liegt wohl an der Hormonumstellung nach der Geburt. Es ist bisher nicht bekannt, dass die Ernährung der Säuglinge etwas mit der Akne zu tun hat. Somit kann jede Mutter beruhigt sein, wenn sie ihr Kind stillt. Und gut zu wissen, bei dieser Erkrankung ist der Fakt, dass man auch nicht die Ernährung des Kindes umstellen muss und die Akne wenigstens nicht juckt und keine Narben zurück bleiben werden. Die Neugeborenenakne wird in Fachkreisen Acne Neonatorum genannt und tritt vor allem in den ersten Lebenswochen auf. Die Säuglingsakne, Acne infantum genannt, tritt hingegen zwischen dem dritten und sechsten Lebensmonat auf. Die Ausprägung der Akne ist verschieden stark und hält leider auch länger als die Säuglingsakne. Leider kann es bei der Säuglingsakne zu einem Juckreiz kommen und die betroffenen Stellen können unter Narbenbildung abheilen. Je nach Schweregrad wird der Kinderarzt mit entzündungshemmenden Mitteln oder auch Antibiotika behandeln.

Eltern fragen sich, wann sie mit dem Baby zum Arzt müssen, meistens geht man ja lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig zum Arzt. Aber man sollte diesen auf jeden Fall aufsuchen, wenn die Akne nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper auftritt. Ebenso wenn sich bei der Akne Eiter bildet oder aber wenn Bläschen auftreten!