Ursachen einer Mandel OP bei Kindern und Erwachsenen

Viele Kinder und Erwachsene sollen die Mandeln operiert bekommen. Oft hat dies den Grund, dass sich die Mandeln ständig entzünden und somit eine Gesundheitsgefahr darstellen. Ebenso kann es aber auch sein, gerade bei Kindern, dass die Mandeln einfach zu dick sind. Wenn die Mandeln zu dick sind, ob nun bei Kindern oder Erwachsenen, bei denen dies als Kind nicht festgestellt wurde, kann es zu Atemaussetzern kommen und dies kann durchaus gefährlich sein.

Auch kann es passieren, dass man sein Essen nicht mehr sonderlich gut schlucken kann oder bei Bewegung, schnell aus der Puste kommen wird. Alles Faktoren, die für eine Operation sprechen. Und auch bei ständigen Entzündungen ist es nicht sehr angenehm, mit den ständigen Schmerzen zu leben. Bei einer OP, wenn die Mandeln nur verdickt sind, wird meist die Teillaserung durchgeführt. Hier wird nur ein Teil der Mandeln entnommen, denn immerhin haben diese auch eine wichtige Funktion im Körper.

Wenn sie aber oft entzündet sind, geht es um die gesamte Entfernung, damit der Krankheitsherd komplett entfernt wird. Erst einmal sollte man zu einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt, denn dieser kann entscheiden, wann die Mandeln entfernt werden sollten. Dann bekommt man eine Überweisung für das Krankenhaus und muss erst einmal zu einer Voruntersuchung. Danach folgt dann der Termin für die Entfernung. Und ja, am Anfang wird man schon recht große Schmerzen nach der OP haben. Aber nicht unbedingt schlimmer, als eine Mandelentzündung, bei der man nicht mehr ohne stark Schmerzen schlucken kann.

Nach der OP wird der Zustand aber mit jedem Tag besser und man kann in der Zeit auch Schmerzmitteln nehmen, die recht gut wirken, so dass die Schmerzen nicht mehr spürbar sind. Nach 7 Tagen sollten die Schmerzen dann auch schon verschwunden sein und mit ihnen all die Probleme, die man vor der Operation hatte. Alleine deshalb ist es sehr lohnend, die OP durchführen zu lassen. Dies aber am besten in einem Spezialkrankenhaus, wo diese Operationen sehr oft durchgeführt werden. So begibt man sich in professionelle Hände! Nach der Operation muss man sich natürlich auch zwischen 1 und 2 Wochen ausruhen, darf aber nach 4-6 Tagen wieder nach Hause.