Ursachen einer stressbedingten Gewichtszunahme

Die gesunde Ernährung ist eigentlich sehr wichtig und doch vernachlässigt man sein Essverhalten, wenn man unter Stress steht. Manche Menschen nehmen in Stresssituationen zu, andere aber nehmen extrem zu, weil sie sich kalorienreich versorgen, selbst wenn sie noch nicht einmal besonders hungrig sind. Wer unter Stress steht, ob man nun Liebeskummer hat, Probleme auf der Arbeit hat oder in der Erziehung der Kinder, man futtert es in sich hinein, durch Schokolade, durch Fast Food und viele andere Dinge.

Dabei ist es gar nicht so schwer, sich ein anderes Essverhalten anzueignen. Ernährungsprobleme treten vor allem bei Stress öfter auf, so auf jeden Fall die Ärzte und Ernährungsberater. Somit muss man den Stress erfolgreich bekämpfen, um auch seine Ernährungsprobleme in den Griff zu bekommen. Wenn man sich um den Stress kümmern und um die Entspannung, wird man schneller zu einer gesunden Lebensweise zurückfinden. Erst einmal sollte man dafür sorgen, dass man weder im Büro noch zu Hause Süßigkeiten hat. Man sollte lieber Trockenobst kaufen und dieses bereit legen. Dann sollte man sich überlegen, was einem am meisten stress und wie man selbst dann reagiert. Dazu schaut man sich auch sein Essverhalten in Stresssituationen an und sollte dies klar erkennen, um zukünftig nicht mehr in die Problematik zu fallen, alles in sich hineinzustopfen. Und auch wenn es schwer fällt, wenn man in einer Stresssituation zu etwas zu Essen greift, sollte man sich vorher fragen, ob man dies jetzt wirklich essen möchte, ob man überhaupt Hunger hat oder ob man nicht verzichten könnte! Findet man als Antwort, dass man gerade gestresst ist und eigentlich gar keinen Hunger hat, sollte man sich durch andere Dinge ablenken, die für gute Stimmung sorgen. Das kann vor allem die Bewegung sein, denn diese setzt Glückshormone frei. Manche Menschen essen auch erst am Abend, weil sie vor lauter Stress nicht am Tage dazu kommen und stopfen dann alles in sich rein, was sie finden können. Das muss man vermeiden, es empfiehlt sich, auch wenn es noch so anstrengend ist, keine einzige Mahlzeit am Tage auszulassen.

Auch wenn man noch so im Stress ist, sollte man sich die wenigen Minuten für jede Mahlzeit nehmen. Bewegen muss und sollte man sich regelmäßig, mindestens 30 Minuten am Tage, aber 60 Minuten sind sogar noch besser. Bewegung sorgt dafür, dass man körperlich fit bleibt und dass man den Stress abbauen kann. Am Abend sollte man dann noch Entspannungsmusik hören, um den Stress noch weiter abbauen zu können und gestärkter in den neuen Tag zu gehen.