Verzicht auf mobile Geräte für mehr Lebensqualität

Mobile Geräte sind derzeit im Trend. Nicht nur der Laptop, sondern das Tablet und das Smartphone. In jeder Familie gibt es diese Geräte und es ist schon ein wenig erschreckend, dass sogar die Gespräche in der Familie darunter leiden. Man sitzt nebeneinander auf der Couch, mit dem Fernseher und anstatt dass alle einen guten Film zusammen genießen, wird am Tablet und vor dem Handy gesessen. Oder die Familie sitzt im Garten und jede hat sein mobiles Gerät zur Hand.

Ein schreckliches Bild, allerdings geht es noch schlimmer. Denn auch im Urlaub kann man erschreckenderweise Familien beobachten, die bei Tisch sitzen und alle in Ihre Geräte vertieft sind. Gerade hier sollte man entspannen und sich als Familie nahe sein. Aber leider sieht die Realität meist anders aus. In einer Familie sollte man es so weit nicht kommen lassen. Natürlich ist es schön, dass man eine Abwechslung hat und diese Geräte nutzen kann. Aber man sollte nicht vergessen, dass man eine Familie hat. Beim Essen sollten alle Geräte ausbleiben, am besten auch der Fernseher, so kommt man in ein Gespräch. Und vielleicht kann man sich als Familie auch am Abend eine Stunde zusammensetzen und dafür sorgen, dass man sich unterhält.

Bei Ausflügen oder im Urlaub, sollten die Geräte entweder zu Hause bleiben oder aber in den Taschen. Es ist einfach falsch, selbst im Urlaub mit den Geräten herumzuspielen. Urlaub ist teuer, Urlaub ist schön, und von daher sollte man diese Zeit auch genießen. Mobile Geräte sind etwas sehr Schönes, mobile Geräte bringen auch neuen Schwung ins Unternehmen. Aber manchmal ist weniger auch einfach mal mehr. Der Verzicht auf mobile Geräte ist sehr spannend. Manche Familien haben dies auch gemerkt und verzichten sogar mal freiwillig einen ganzen Tag auf die Nutzung und sind erstaunt, was man sich nicht alles zu sagen hat und was man nicht alles unternehmen kann. Ein gutes Buch zu lesen, ein Brettspiel zu nutzen und mehr.

Das ist doch manchmal einfach schöner, als ständig auf das Handy zu starren oder sein Tablet zur Hand zu haben. Wenn man es beruflich braucht, eine Sache. Aber privat und als Familie, sollte es klare Zeiten ohne geben und die Familie sollte mehr zusammenhalten. Wer denkt, die Familie hat sich nichts zu sagen, wird staunen, weil es doch komplett anders geht. Und natürlich sollte man sich auch nicht nur über Programme, Apps und sonstiges auf den Geräten unterhalten!