Technische Möglichkeiten und Sicherheit beim Wlan Handy

Das Handy wird immer mehr zum Alleskönner: was früher wirklich nur zum Telefonieren gedacht war, dient heute zum Verschicken von Emails, Runterladen von Songs, zum fernsehen und zum Musik hören. Wlan lässt sich übersetzen mit “kabellosem lokalen Netzwerk”. Es funktioniert per Funk, und vermeidet damit den kostenintensiven Aufbau eines Kabelnetzes. Allerdings funktioniert Wlan nicht überall, sondern nur an und um die jeweiligen Hotspots herum. Bereits nach einer Entfernung von ca. 100 Metern vom Hotspot, muss auf eine andere drahtlose Kommunikationsmöglichkeit umgeschaltet werden.

Auch die Sicherheit von Wlan ist nach wie vor umstritten. Große Sicherheitslücken erlaubt es Hackern, Daten einzusehen und zu manipulieren. Allerdings wird an diesem Problem hartnäckig und beständig gearbeitet, was mittlerweile auch schon zu Besserung der Situation beigetragen hat. Mittlerweile sind die Betreiber darum bemüht, Wlan, UMTS und GPRS so miteinander zu verbinden, dass sie ineinander verfließen. Wlan-fähige Geräte, egal ob Computer oder Handy, sind noch immer ziemlich teuer, auch wenn sie mit der Zeit schon etwas erschwinglicher geworden sind. Dementsprechend sollten Interessenten genau überlegen, ob sie ohne Wlan wirklich nicht mehr auskommen können. [kb]