Bei Fortbildungen eine Kostenübernahme prüfen

Wenn man einen Job hat, kommt oft die Frage auf, ob man wohl für eine Weiterbildung/ Fortbildung eine Erlaubnis vom Chef braucht. Manche Menschen sagen ja, manche nein. Aber im Grunde ist es so, dass man nicht in einem anderen Beruf tätig ist, somit keinerlei Zuverdienst hat, sondern man lernt nur. Und genau dies, kann man vom Chef nicht verboten bekommen. Also lautet die Antwort natürlich Nein! Aber man hat als Arbeitnehmer trotzdem Sorge zu tragen, dass das Studium einem nicht im Wege ist, wenn man arbeitet.

Man muss weiterhin pünktlich erscheinen und darf die Arbeit nicht darunter leiden lassen, weil man nun auch noch eine Mehrbelastung hat. Was aber sehr gut ist: Man könnte den Chef trotzdem auf die Fortbildung/ Weiterbildung ansprechen, denn nicht immer muss man diese aus der eigenen Tasche zahlen. Es gibt auch durchaus Arbeitgeber, die sehen, was ihre Mitarbeiter tun und dass sie einfach noch besser in ihrem Beruf sein wollen. Davon profitiert das Unternehmen und so mancher Chef hat überhaupt nichts dagegen, einen Teil der Unkosten zu tragen. Immerhin ist es ja nicht so, dass eine Fortbildung unbedingt günstig ist und wenn der Chef dann noch Geld dazuzahlt, ist dies nur schön.

Man hat eine Belastung weniger und kann mit noch mehr Freude an die Arbeit und an das Lernen gehen. Außerdem gibt es sogar Arbeitgeber, die, wenn man es Ihnen nur schmackhaft genug macht, sogar die Gesamtkosten tragen und man somit absolut freier ist und keine zusätzlichen Kosten tragen muss. Wenn man dem Chef genau erläutern kann, warum er und sein Unternehmen von der Fortbildung/Weiterbildung profitieren, desto höher die Chance der Kostenübernahme. Anders ist es natürlich, wenn man vorhat, sich von der Firma zu trennen und deshalb heimlich eine Weiterbildung/ Fortbildung anstrebt und diese als Fernstudium oder anderweitig absolviert.

Hier kann einem dann nur ein Stipendium helfen, was in der Tat von vielen Anbietern geboten wird. Man kann versuchen, durch bestimmte Lebensumstände nicht ganz so viel zahlen zu müssen und mehr. Am besten schaut man sich einfach alle Anbieter genau an und sieht, wo es bestimmte Rabatte gibt, wo man ein Stipendium beantragen könnte oder wo man wenigstens in Raten zahlen kann und mehr. Es gibt viele Möglichkeiten für die Nutzer und von daher sollte man diese auch ausschöpfen. Warum einen Cent mehr zahlen, wenn es auch anders geht? Das Lernen wird so noch etwas leichter von der Hand gehen!