Augenkontrolle und Sehtest bei Kindern ist wichtig

In Deutschland leben sehr viele Kinder, deren Eltern schon eine Brille tragen. Und bei diesen Kindern ist eine regelmäßige Kontrolle der Augen sehr wichtig. Im Grunde ist davon auszugehen, wenn beide Elternteile eine Brille tragen, dass das Kind mit der Zeit diese auch braucht. Umso eher ein Augenarzt ein Problem feststellen kann, desto besser und schneller kann gehandelt werden und vielleicht kommt das Kind irgendwann ohne Brille aus.

Aber selbst wenn nicht, kann man dafür sorgen, dass die Augen nicht unbedingt noch schlechter werden und vor allem, dass ein Schulkind nichts Wichtiges verpasst, weil es bestimmte Dinge einfach nicht erkennen kann und niemand dies weiß. Oft denkt man an Konzentrationsproblemen, an das Nicht-Verstehen, wenn ein Kind seine Aufgaben nicht so gut meistert. Aber nur selten denkt man den Fakt, dass das Kind vielleicht zu wenig sieht und dadurch manchmal wichtige Dinge übersieht. Wie oft genau ein Kind zum Augenarzt sollte, wird der Augenarzt den Eltern nach der ersten Untersuchung selbst mitteilen.

Auch Kinder ohne Eltern mit Brille sollten ruhig einmal im Jahr zum Augenarzt, damit man sehen kann, ob nicht vielleicht doch eine Sehschwäche besteht. Denn natürlich kann das auch in augengesunden Familien passieren! Wenn man einen guten Augenarzt hat, bekommt man gut gelegene Termine und muss nicht lange warten. Aber einmal im Jahr ist durchaus eine Zeit, die man für sein Kind nutzen kann, um die Augengesundheit gewähren zu können. So werden sich doch gleich alle wohler fühlen und dem Kind eventuell perfekt geholfen. Wir leben in einer Zeit, wo sich kein Kind mehr für die Brille schämen muss.

Die Gläser sind oft recht dünn gehalten, die Gestelle sehen sehr modern aus. Es kann eher sein, dass ein Kind für die Brille bewundert wird. Eltern sollten das Kind selbst mit aussuchen lassen, denn so wird die Brille auch viel lieber getragen. Sie muss natürlich auch getragen werden, wenn eine Sehschwäche vorliegt, denn sonst kann sie sich schnell verschlechtern. Aber dies kann man Kindern recht gut erklären und so wissen Sie auch, wie wichtig ihre Mitarbeit ist.