Wohnen auf Raten oder durch gebrauchte Möbel sparen

Das Thema Wohnen beschäftigt jeden Tag viele Menschen. Angefangen damit, dass man die eigenen vier Wände sauber halten muss, dass man neue Möbel braucht oder neue Deko und dass man sich fragt, wie man das wohl am besten bewerkstelligen soll. Nicht in jedem Haushalt ist es so, dass genügend Geld vorhanden ist. Wenn dann mal die Couch kaputt ist, ist es gar nicht so leicht, sie zu ersetzen. Dies gilt auch für andere Möbel und auch Geräte, wie zum Beispiel den Kühlschrank, die Waschmaschine oder auch die Spülmaschine.

Manchmal ist es so, dass Leute extra einen Kredit aufnehmen müssen, um sich neue Möbel zu kaufen. Aber das muss eigentlich nicht sein. Man kann auch bei vielen Anbietern auf Raten bestellen und zahlt dort die Möbel ab. Im Grunde ist auch dies ein Kredit, aber man muss nicht schauen, dass man ihn erst woanders beantragen kann. Nun möchten nicht alle Leute auf Raten einkaufen, weil sie auch nicht wissen, ob die Raten jeden Monat tragbar wären. Weil sie vielleicht die Einstellung haben, dass sie nicht noch mehr Schulden oder überhaupt Schulden machen möchten.

Und auch in dem Fall gibt es noch Alternativen. Man sollte sich im Internet umschauen, dort gibt es mehrere Internetseiten für Kleinanzeigen, wo man durchaus schnell gebrauchte Möbel finden kann, die man in der eigenen Stadt abholen kann. Ebenso kann man auch Auktionshäuser für sich nutzen oder sehr begehrt und recht neu wären die Flohmarkt Apps. Man kann so auf jeden Fall das eine oder andere Schnäppchen finden, braucht aber manchmal etwas Geduld. Und man kann in der Zwischenzeit schön sparen, um sich auch den Kauf leisten zu können.

Am besten fragt man auch vorab im Freundeskreis, wenn man nicht selbst den Transport übernehmen kann, ob diese dann bei der Abholung helfen und ihren Wagen zur Verfügung stellen. Denn muss man erst einen Transporter buchen, lohnt sich oft der Gebrauchtkauf nicht, außer man bekommt mehrere Möbel oder Geräte. Dies aber kann man selbst schnell errechnen und ersehen und von daher wird man schon wissen, wie man zu handeln hat. Man braucht so auf jeden Fall nicht auf Möbel zu verzichten!