Immer mehr Männer entdecken auch Pflegeprodukte für sich

Männer pflegen sich und das ist auch gut so. Vor einigen Jahren galten Männer die über Stunden das Bad blockierten, noch als homosexuell. In der heutigen Zeit ist es anders und mehr als gut. Denn Männer müssen attraktiv sein! Das Leben ist nun einmal so, dass attraktive Menschen es einfacher im Leben haben.

Sie werden leichter befördert, haben mehr Freunde und können bei dem anderen Geschlecht punkten. Diese Vorteile haben Männer auch für sich entdeckt und pflegen sich. Sie kämpfen nun mit ihren Frauen um den Platz im Bad, was die Nutzungsdauer angeht und auch den Platz in den Regalen. Männer wollen einfach attraktiv sein, das hat auch der Markt erkannt. Denn für Männer gibt es immer mehr Pflegeprodukten in den Regalen. Natürlich hat ein Mann ganz andere Haut als eine Frau und deshalb muss sie auch anders gepflegt werden. Das einzige was Frauen und Männer sich teilen dürfen ist das Reinigungswasser für das Gesicht. Ansonsten ist die Männerhaut ganz anders, sie produziert mehr Talg. Männer sind deshalb auch viel anfälliger für Augenringe und Tränensäcke. Ihre Haut hat einen niedrigeren pH-Wert und bedarf Hydrocreme mit mattierenden Partikeln, immerhin soll das Männergesicht nach der Pflege ja nicht glänzen. Ist ein Mann über 30 Jahre, sollte ihm das Thema Anti-Aging wichtig sein, dafür bekommt er die passenden Produkte. Die Cremes in diesem Fall enthalten mehr Vitamine, Anti-Oxidantien und Lichtschutz.

Noch einmal zurück zu der Reinigung: Da die Männerhaut mehr schwitzt und Schmutzpartikel aufweist, muss die Reinigung der Haut am besten jeden Tag durchgeführt werden. Immerhin müssen die abgestorbenen Hautzellen, der Schweiß und die Schmutzpartikel entfernt werden, damit eine Creme auch richtig greifen kann.